Programm 2024

Am Samstag präsentieren Ihnen unsere Platin- und Gold-Partner in praxisorientierten Workshops das geballte Wissen zum Myopie-Management und der Augengesundheit. Am Sonntag werden Ihnen unsere Keynote-Speaker profunde Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung geben. Das Programm wird laufend ergänzt.

Samstag, 15. Juni
13:00 - 17:00 Uhr

15. Juni, 12:00 Uhr

Einlass & Registrierung

CooperVision

Jetzt einsteigen! Evidenzbasiertes Myopie-Management für Kinder

Wie können Sie als Augenspezialist die Fülle an Informationen und Produkte für Myopie-Management bestmöglich nutzen und in Ihre tägliche Praxis integrieren? Was ist zu beachten, welche möglichen Hürden, aber auch Motivatoren gibt es? Die Antwort gibt es im interaktiven Workshop.

Referenten: Anna Stock, Marc von der Burg und Petra Zapsky

Haag-Streit

Erfolgreiches Myopie-Management mit Lensstar 900 und Eyesuite Myopia

Myopie-Management öffnet neue Tätigkeitsfelder und steigert Umsätze durch erweiterte Dienste. Im Workshop von Haag-Streit demonstriert Denny Grimm, wie Sie den Lensstar 900 und die Eyesuite Myopia effektiv einsetzen und welche Möglichkeiten sich dadurch für Sie und Ihre Kunden ergeben.

Referent: Denny Grimm

Hoya

Wissen schafft Vertrauen – HOYA MiYOSMART

Miyosmart ist ein effektives und nicht-invasives Mittel, um Kurzsichtigkeit zu korrigieren und deren Fortschreiten zu verlangsamen. Erhalten Sie im Workshop einen detaillierten Einblick in evidenzbasiertes Myopie-Management und einen praxiserprobten Verkaufsleitfaden.

Referent: Patrick Bartz

Rodenstock

Werden Sie mit dem Eye Care Check ein Fachoptiker über das Sehen hinaus

Telemedizin erschließt Ihnen ein neues gewinnbringendes Geschäftsfeld, begeistert und bindet Ihre Kunden.Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie diese Lösung gewinnbringend in Ihren Berufsalltag integrieren können.

Referentin: Martina Adey

Zeiss

Myopie-Management aus der Praxis für die Praxis

Anhand des Zeiss Leitfadens und konkreter Anwender-Beispiele werden die elementaren Fragen rund um Myopie-Management geklärt. Der Workshop soll zudem zeigen, wie die eigenen Kunden von dem Angebot erfahren, welche Weiterbildungsangebote existieren – aber auch, wie sich das Angebot langfristig und nachhaltig gestalten lässt.

Referenten: Nicole Späth

DAO

Tränenfilmscreening mit dem Topograph SBM OS1000

Ohne stabilen Tränenfilm sind weder Refraktion noch kompetente Kontaktlinsenanpassung möglich. In diesem Workshop erhalten Sie Einblick in einen effizienten Weg, den Tränenfilm zu beurteilen. Am Topograph SBM OS1000 werden Messungen wie Interferometrie, NIKBUT, Tränenmeniskushöhe und Meibographie durchgeführt und interpretiert.

Referentin: Sarah Schwab

MPG&E

Erfolgs-Rezept: Myopie-Management mit Ortho-K-Kontaktlinsen

In diesem Workshop erarbeiten Sie Ihre eigene Strategie, wie Sie es von der aktiven Kundenansprache zu begeisterten Eltern und deren Schützlingen bringen. Nutzen Sie die Chance, mit erfolgreichem Myopie-Management neue Kunden zu gewinnen und lernen Sie, wie Sie sie mit Ortho-K langfristig an sich binden.

Referentin: Jutta Heinrichs

SwissLens

Myopie Management mit dem medmont meridia

Topographie ist die Basis einer erfolgreichen Kontaktlinsenanpassung. Das gilt insbesondere auch für Kontaktlinsen, die im Bereich Myopie-Management zur Anwendung kommen. Im Vordergrund des Workshops steht der medmont meridia, das Arbeiten mit ihm und seine gewinnbringenden Funktionen zur Unterstützung im Myopie-Management.

Referent: Markus Worm

Workshop

Interprofessionelle Netzwerkbildung im Myopie-Management

Elke van Alen zeigt anhand praktischer Fallbeispiele auf, wie durch ein effektives interprofessionelles Netzwerk im Myopie-Management Win-Win-Situationen geschaffen werden können. Sie identifiziert Schlüsselstrategien und bewährte Praktiken für die Schaffung eines nachhaltigen Netzwerks in diesem Bereich.

Workshop

Employer Branding in der Augenoptik & wirksame Maßnahmen gegen Ihren Fachkräftemangel

Lernen Sie in diesem Workshop, was Sie als Arbeitgeber ausmacht und ob Sie für neue Kollegen attraktiv sind. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Teamspirit stärken, wie Sie Mitarbeitende finden und Ihren Auswahlprozess optimieren. Und welche Entlohnungssysteme und Arbeitszeitmodelle dem Zeitgeist entsprechen.

Referenten: Tanja Leideck und Marcel Zischler

Sonntag, 16. Juni
9:00 - 17:00 Uhr

10. Juni, 9:00 Uhr

Begrüßung

mit Ingo Rütten

Raum: Beethoven I
CooperVision

Kleine Augen, große Verantwortung! - Der Augenblick, wenn jede Dioptrie zählt!

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Wichtigkeit Myopie-Managements mit evidenzbasierten Produkten, sowie Einblick in die Ergebnisse der 7-jährigen klinischen Langzeitstudie. Hierin wird die Verlangsamung des Fortschreitens der kindlichen Myopie aufgezeigt, und die Aufrechterhaltung des Behandlungseffekts der MiSight 1 day, auch nach der Versorgung, belegt.

Referentin: Anna Stock

Raum: Beethoven I
Rodenstock

Myopie-Management – wissenschaftlich begründet, effizient angewendet

Die Wissenschaft bildet die Grundlage für das heutige Myopie-Management. Im Vortrag wird erklärt, weshalb fortschreitende Myopien präventive Maßnahmen erfordern, wie einfach effizientes Myopie-Management angewendet werden und wie Hürden bei der Zielgruppe überwunden werden können.

Referentin: Anne Seidemann

Raum: Beethoven I
Zeiss

Studienergebnisse für große Fallzahlen unterschiedlicher Ethnizitäten

Angesichts der weltweit zunehmenden Myopie-Prävalenz scheint eine solide Datenbasis für die klinische Praxis essenziell. Neben dem Zeiss Myopie-Management mit Schwerpunkt auf Zeiss MyoCare-Brillengläsern werden die neuesten Daten aus prospektiven, doppelblinden, multizentrischen klinischen Studien in Europa und China vorgestellt.

Referentin: Prof. Dr. Judith Ungewiss

Visionix

Möglichkeiten einer interdisziplinären Zusammenarbeit

Prof. Dr. Dr. Ludwig M. Heindl ist ein Verfechter und Vorreiter der heute zur Verfügung stehenden Vernetzungs- und Kooperationsmöglichkeiten in Sachen Augengesundheit und die damit verbundenen Chancen für Patienten. Die Zusammenarbeit zwischen Augenoptikern und Augenärzten auf Augenhöhe ist für ihn eine große Chance, eine Augengesundheitsvorsorge auf höchstem Niveau zu ermöglichen.

Referent: Prof. Dr. Dr. Ludwig M. Heindl

Raum: Beethoven I
Dr. Thomas Katlun

Was mit Fachwissen und Technologie in Sachen Augengesundheitsvorsorge erreicht werden kann

Der Augenarzt und Sportmediziner wird in seinem Vortrag auf die Myopiebehandlung eingehen, aber auch die individuelle Betreuung der Menschen beim Screening hervorheben. Dr. Katlun zeigt auf, was mit Fachwissen, Erfahrung und Technologie in Sachen Augengesundheitsvorsorge erreicht werden kann.

Referent: Dr. Thomas Katlun

Raum: Beethoven I
Dr. Michael Bärtschi

Behandlung wächst mit dem Kind! Fallbeispiele für effektive Resultate beim Myopie-Management

Der Gründer und Inhaber der Eyeness AG in Bern stellt anhand ausgesuchter Beispiele die mögliche Versorgung von Betroffenen vor. Seine Fallbeispiele verdeutlichen, warum früh und mutig agiert werden muss, um effektive Resultate erzielen zu können. Er veranschaulicht, dass eine erfolgreiche Behandlung immer mit dem Kind und Jugendlichen wächst.

Referent: Dr. Michael Bärtschi

Raum: Beethoven I
Dr. Philipp Hessler

Myopie-Management: Status Quo eines Hypes

Philipp Hessler verfolgt permanent als Gastwissenschaftler und Lehrbeauftragter für Optometrie und Kontaktlinse an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena, was sich in Sachen Myopie aktuell tut. Er wird in seinem Vortrag den Status Quo aufzeigen, was heute möglich ist und welche Behandlungsmöglichkeiten dafür zur Verfügung stehen.

Referent: Dr. Philipp Hessler

Raum: Beethoven I